Willkommen beim Geoplan-Blog!

 

Wählen Sie links im Menü zwischen Beiträgen zu unseren Zielgebieten und Reiseberichten von den Geoplan-Beratern.

 

 

Reisebericht Peru - Geoplaner Akira auf den Spuren der Inkas

Verfasst von Akira Proske am 21.11.2016 | 0 Kommentare

Blog Peru

Als ich in Amsterdam in den Flieger einstieg, hatte ich es realisiert. Nun ging es also in eine ganz andere Richtung. Südamerika, Neuland für mich. Ob Pizarro im 16. Jahrhundert auch so aufgeregt war wie ich? Ich werde es vermutlich nicht erfahren. Obwohl ich ihm sehr nahekam, in der Kathedrale von Lima, da wo er seit einigen Jahrhunderten liegt. Er, der *Peru* zu dem gemacht hat, das es heute ist. Aber wie ist Peru heute? Mit Peru hatte ich vor der Reise in erster Linie Machu Picchu in Verbindung...

0 Kommentare | ganzen Beitrag lesen

Tags: , ,

Peru: Drei neue Brücken zum Machu Picchu

Verfasst von Marc-Julien Brüggemann am 05.07.2016 | 0 Kommentare

Großartiges Südamerika

Die von den Inkas vor über 500 Jahren erbaute Stadt ist eine der beliebtesten und besterhaltensten Ruinenstädte der Welt. Im Süden Perus und auf über 2.300 Meter liegt die Stadt in den Wolken. Sie wurde in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen und bietet Besuchern schon auf den Weg dorthin eine unglaublich beeindruckende Kulisse. Da die Inkastadt aufgrund ihrer Lage schwer erreichbar ist und es keine Straßen dorthin gibt, wurde eine Bahnlinie von Cusco bis nach Aguas Calientes, einem Dorf am Fuße des Berges von Machu Picchu, gebaut. Nun sollen...

0 Kommentare | ganzen Beitrag lesen

Tags: , ,

Andere Länder, andere Sitten – der Restaurant Knigge

Verfasst von Irina Krupp am 27.05.2016 | 0 Kommentare

Wenn es ums auswärts Essen geht, gibt es viele Fettnäpfchen, in die man treten kann. Damit Sie also stets mit gutem Etiquette glänzen können, haben wir für Sie eine kleine Infographik. So wird Ihr nächster Besuch beim Inder, Italiener oder Japaner sicher ohne gekränkten Koch oder falsche Anspielungen ausgehen!   Quelle: www.feeldesain.com[http://www.feeldesain.com]   http://www.feeldesain.com/feel/wp-content/uploads/2014/03/Dining_feeldesain_01.png

0 Kommentare | ganzen Beitrag lesen

Tags: , , , , ,

Peru: Frühlingsfest in Trujillo - Festival Internacional de la Primavera

Verfasst von Julia Burchard am 07.09.2015 | 0 Kommentare

Blog - Festival de la primavera

Der Frühling wird in der peruanischen Küstenstadt Tujillo mit einem rauschenden Fest begrüßt, dem Festival Internacional de la Primavera. Jedes Jahr zwischen Ende September und Anfang Oktober (diesjährige Daten: 16. - 27. September) kommen zahlreiche Besucher in die „Stadt des ewigen Frühlings“, um bei den Paraden, Wettkämpfen, Shows und Konzerten dabei zu sein. Im Zentrum der Feierlichkeiten steht die große Parade der Schönheitsköniginnen, die auch aus anderen lateinamerikanischen Ländern anreisen. Auf großen Themenwagen wird nicht nur die Schönheit der jungen Frauen gefeiert, sondern auch das Eintreffen des Frühlings. Anschließend werden eine „Frühlingskönigin“...

0 Kommentare | ganzen Beitrag lesen

Tags: ,

Neue Attraktion in Santiago de Chile: Aussichtsplattform „Sky Costanera“

Verfasst von Julia Burchard am 02.09.2015 | 0 Kommentare

Blog Sky Costanera Chile

Eine neue Aussichtsplattform eröffnet Besuchern in Santiago einen atemberaubenden Blick über die chilenische Hauptstadt. Sie liegt im 61. und 62. Stockwerk des Costanera Centers, das mit seinem 300 m hohen Turm das derzeit höchste Gebäude in Südamerika ist, und bietet einen 360°-Panoramablick, der bei gutem Wetter bis zu 50 km weit reichen kann. Bei besonders klarem Himmel kann man sogar die Skigebiete in den Anden ausmachen. Mehrere Ferngläser stehen für einen verbesserten Weitblick zur Verfügung. Mit den zwei modernen Aufzügen, die eine Geschwindigkeit von 7 m pro Sekunde erreichen, dauert...

0 Kommentare | ganzen Beitrag lesen

Tags: ,

"Tren a las Nubes" nimmt Betrieb wieder auf

Verfasst von Julia Burchard am 29.04.2015 | 0 Kommentare

Blog - Tren a las Nubes

Der „Zug in die Wolken“, ein berühmter touristischer Zug in der argentinischen Provinz Salta nimmt zum 02. Mai 2015 seinen Dienst wieder auf. Die Zugfahrten waren zuvor für längere Zeit ausgesetzt worden.   Der Zug erreicht auf der Strecke von 434 km (Hin- und Rückweg) eine Höhe von 4.200 m und macht die Strecke damit zu einer der höchsten der Welt. Die Reise beginnt in der Provinzhauptstadt Salta und führt durch viele Tunnel und Serpentinen bis zur spektakulären Brücke Viaducto de la Polvorilla, die in 63 m Höhe eine Schlucht...

0 Kommentare | ganzen Beitrag lesen

Tags: ,

Chile: Größtes Radioteleskop der Welt öffnet für Besucher

Verfasst von Julia Burchard am 10.04.2015 | 0 Kommentare

Blog - ALMA Chile

Im Norden Chiles, etwa 50 km von San Pedro de Atacama entfernt, befindet sich das größte Radioteleskop der Welt, das Atacama Large Millimeter Array (ALMA). Wissenschaftler aus Europa, den USA, Kanada, Ostasien und Chile erforschen hier seit 2013 die Ursprünge des Universums. Das Verbundteleskop mit 66 Antennen kann Strahlung mit einer Wellenlänge von 0,3 bis 9.6 Millimetern auffangen. 50 Antennen mit einem Durchmesser von 12 Metern bilden das Herzstück des ALMA und arbeiten als Interferometer zusammen wie ein einziges Teleskop. Ergänzend stehen 16 weitere Antennen mit Durchmessern von 12 und...

0 Kommentare | ganzen Beitrag lesen

Tags: ,

Zum Totentanz nach Mexiko – Der Dia de los Muertos

Verfasst von Julia Burchard am 20.10.2014 | 0 Kommentare

Blog Dia de los Muertos

Der Toten zu Ehren werden Geschäfte geschmückt, Totenschädel gebacken und Blumen gestreut – die Mexikaner haben ein unverkrampftes Verhältnis zum Tod und feiern zu Allerheiligen und Allerseelen (01. - 02. November) ein buntes Fest.   Ende Oktober geht es auf dem Friedhof vieler mexikanischer Gemeinden lebhaft zu: Gruften werden geputzt und Holzkreuze gestrichen, pünktlich zum Dia de los Muertos, dem Totenfest, das am 01. November beginnt. In den Bäckereien werden süßes Brot in Knochenform (Pan de los Muertos) und Zuckerschädel vorbereitet. Die Geschäfte sind mit Skeletten und Totenköpfen geschmückt.   Dem Volksglauben nach kommen...

0 Kommentare | ganzen Beitrag lesen

Tags: ,

Typisch Argentinien: Der Mate-Tee

Verfasst von Julia Burchard am 18.09.2014 | 0 Kommentare

Blog - Mate Tee

Ob Zuhause, im Büro, in der Universität oder beim Sonntagsausflug – für die meisten Argentinier ist der Mate-Tee nicht aus ihrem Alltag wegzudenken. Getrunken wird der bittere Aufguss traditionell aus einem ausgehöhlten Kürbis, der mit den gehackten Blättern des Mate-Strauchs (Ilex paraguayensis) gefüllt und anschließend mit heißem, aber nicht kochendem, Wasser aufgegossen wird. Traditionell genießen die Argentinier den Tee durch einen Strohhalm mit einem Filter am unteren Ende.   Beim Matetrinken geht es jedoch nicht nur um den Tee selbst, sondern viel mehr um das gesellige Beisammensein mit der Familie, mit Freunden...

0 Kommentare | ganzen Beitrag lesen

Tags: , ,

Bolivien: Stadtseilbahn soll Verkehrssituation in La Paz verbessern

Verfasst von Julia Burchard am 03.06.2014 | 0 Kommentare

Seilbahn in La Paz, Bolivien

Am Freitag wurde in einem Festakt mit dem bolivianischen Präsidenten Evo Morales die erste Stadtseilbahn in La Paz eröffnet. Die von der österreichischen Firma Doppelmayr errichtete Seilbahn verbindet die Vorstadt El Alto mit dem Stadtzentrum und hat eine Länge von 2.664 Metern. Die Fahrtzeit von La Paz bis El Alto beträgt etwa 17 Minuten während eine Autofahrt über die gleiche Strecke auf den überfüllten Stadtstraßen bis zu einer Stunde dauern kann. Die Seilbahn ist der erste Teil eines geplanten Netzes aus drei Seilbahnen, die in den kommenden Jahren fertig...

0 Kommentare | ganzen Beitrag lesen

Tags: ,

Newsletterbestellung